Schwangerschaft

Mein Angebot während der Schwangerschaft

Einleitung

Sie erwarten ein Baby. Dann wird das nächste Jahr viel Aufregendes und Schönes für Sie bereithalten.

Die Lebenssituationen, aus denen heraus Frauen schwanger werden und in die Kinder hinein geboren werden,
sind so unterschiedlich, wie jede Frau ihre Schwangerschaft erlebt.

Mit einer Hebamme können Sie sich von Anfang der Schwangerschaft bis zum
Ende des ersten Lebenjahres ihres Babys besprechen und beraten.

Inhaltsverzeichnis

Durchführung von Schwangerschaftstests

Durch den Nachweis von ßHCG im Urin, kann die Vermutung einer Schwangerschaft bestätigt werden.

Vorsorgeuntersuchung

Bequem zu Hause werden Blutdruck und Urinwerte geprüft,
das Wachstum des Babys wird durch Beurteilung der Gebärmuttergröße kontrolliert, die Lage des Sprösslings erfühlt.

Wir lauschen den kindlichen Herztönen . Musik im Ohr der Eltern!

Bei einer vaginalen Untersuchung wird der
pH-Wert der Scheide ermittelt und der Zustand
des Gebärmutterverschlusses Richtung Ausgang ertastet (Muttermundsbefund).

Alle Ergebnisse werden nach eingehender Besprechung und ggf. Beratung in Ihrem Mutterpass eingetragen.

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Eigentlich erstaunlich, wie wenig Beschwerden es meistens mit sich bringt,
dass in derart kurzer Zeit etwas so Großes in einem schwangeren Körper geschieht.

Nun gut, manchmal zwickt´s ganz schön und sicherlich gibt es beunruhigende Selbst-Beobachtungen,
die schnell abgeklärt werden müssen. Ob es sich dabei um Vorzeichen von schlimmen Entgleisungen handelt oder um Phänomene im Rahmen des Normalen oder gar um supertypische Schwangerschafts-Begleiterscheinungen,
klären wir vielleicht schon am Telefon oder versuchen der Sache bei einem Hausbesuch auf den Grund zu gehen.

In meinem Hebammenkoffer habe ich die Utensilien zu Untersuchungszwecken,
so manches Mittel und ganz viele gute Ideen dabei.

Geburtsvorbereitung

Im Moment biete ich keine Kurse, sondern ein individuelles Konzept zur Geburtsvorbereitung an.

bauch

Wochenbett

Mein Angebot im Wochenbett

Einleitung

Der Begriff Wochenbett stammt aus alter Zeit, als die frisch gebackene Mama mit ihrem Neugeborenen zunächst einmal eine Woche stramm im Bett zubringen musste. Anschließend verbrachten die beiden weitere Wochen in der Wochenstube, wo sie sich ungestört kennenlernen konnten und wo die Versorgung rund um die Uhr möglich war.

Alle körperlichen und seelischen Umstellungsprozesse brauchen auch heute noch den gleichen zeitlichen Rahmen (mal länger, mal kürzer).

Die Gestaltung dieser besonderen Zeit ist viel freier geworden, muss manchmal allerdings ganz neu erfunden werden.

Ich begleite Sie mit dem Ziel, ihre individuelle Familiensituation zu berücksichtigen.

Inhaltsverzeichnis

Wochenbettbetreuung

Mutter und Kind brauchen nach der Geburt Ruhe, um sich erholen zu können. Die Familie wird in dieser frühen gemeinsamen Zeit stark aufeinander eingeschworen. Es gilt zusammenzuhalten und füreinander da zu sein.

Sobald der Gesundheitszustand der beiden es gestattet, sind dafür die eigenen vier Wände bestimmt ein guter Ort. Besucher werden erst etwas später eingeladen. Die engsten Vertrauten dürfen einen Topf mit nahrhafter Suppe oder einen Kuchen bringen und dabei einen kurzen Blick auf den neuen Erdenbürger werfen.

Wochenbettbetreuung durch die Hebamme heißt bei mir in den ersten Lebenstagen eine rund um die Uhr Erreichbarkeit und in der Regel 2 Hausbesuche am Tag. Bei Bedarf rücke ich auch öfter aus (z.B. wenn das Kleinchen noch Mühe beim Saugen an der Brust hat, bevor es sich sicherlich zum großen Fan der Muttermilch entwickelt).

Dann geht es mit täglichen Hausbesuchen bis zum 10. Lebenstag weiter. Bei diesen beobachte ich bei der Mutter die Rückbildungsvorgänge (unterstützend: wohltuende Bauchmassagen), die Wundheilung (falls es Blessuren gab) und die Milchbildung.

Meine Aufmerksamkeit richte ich aber auch auf den seelischen Bereich.

Wie gelingt es der Frau in ihre neue Mutterrolle zu schlüpfen bzw. wie funktioniert es mit den größeren Geschwistern?Wie macht sich der frischgebackene Vater? Wie geht es dem Paar?

Das Baby wird täglich gewogen und sein kleiner Nabelschnurrest versorgt.Ich demonstriere und wir üben die Babypflege und machen die ersten Badefeste zusammen.

Im Verlauf des späteren Wochenbettes – bis zum Ende der 8. Lebenswoche – gibt es die Möglichkeit weiterer „Themenbesuche“:

  1. Ich zeige ein kleines Übungsprogramm geeigneter Rückbildungsgymnastik und Babymassage.
  2. Ich berate in Sachen Familienplanung und was die Entwicklungsbegleitung Ihres Kindes betrifft.

Seien Sie neugierig, es gibt viele interessante Dinge zu erfahren.

Stillberatung

Stillen ist die natürlichste Art das neugeborene Kind zu ernähren.

Die Mutter und ihr Baby sind mit allen Fähigkeiten ausgestattet, die es zum Gelingen braucht.

Stillen ist ganz einfach (und vielleicht deshalb manchmal so schwer).

Ich unterstütze Sie mit all meiner Erfahrung und Begeisterung für die Sache. Ich respektiere
selbstverständlich auch die andere Entscheidung, wenn Sie Ihrem Sprössling lieber Ersatzmilch aus der Flasche geben möchten.

Babymassage

„Berührt, gestreichelt und massiert werden, das ist Nahrung für das Kind.
Nahrung, die genauso wichtig ist, wie Mineralien, Vitamine und Proteine.“

Frédérick Leboyer, Autor des Buches „Sanfte Hände“

Beratung zur Entwicklungsbegleitung

Die menschliche Entwicklung geschieht vom Beginn bis zum Ende des Lebens, im ersten Jahr allerdings besonders schnell.
Dieser zaubergleiche Prozess sollte nicht gestört werden, sondern die Eltern können versuchen,
günstige Bedingungen für ihn zu schaffen.

Förderung und wachsen lassen in der Balance!

Ganz wichtig – eine ausgiebige Krabbelphase!

baden

1.Lebensjahr

Mein Angebot während des 1.Lebensjahr

Einleitung

Es werden nach der 8. Lebenswoche Ihres Babys bis zum Ende der Stillzeit (mindestens bis zum Ende des 1. Lebensjahres) weitere 4 Hausbesuche und 4 Beratungen durch die Hebamme von den Krankenversicherungen übernommen.

Inhaltsverzeichnis

Rückbildungsgymnastik

Wenn sich im besten Sinne ein gewisser Alltag im Familienleben einstellt, wird es möglich einen Rückbildungskurs zu besuchen. An 10 Abenden, immer dienstags, lade ich in den schönen Gymnastikraum im Hardegser Sportheim von 19-20 Uhr ein. Wir mobilisieren die Gelenke, wärmen die Muskeln und erfreuen das Gemüt mit fröhlichen Tänzen, bevor es an gezielte Körperübungen geht.Der Beckenboden ist ein ganz zentrales Thema, es geht aber ebenso um die Körperhaltung und Entspannungsmöglichkeiten.

Zu dem Rückbildungskurs ⇨

Beratung zur weiteren Ernährung des Säuglings

Die ersten Löffel halbfester Nahrung für das Baby sind eine weitere aufregende Neuerung. Was es hierbei zu beachten gibt (offizielle Empfehlungen im Hinblick auf die Gesundheit, Essverhalten wird gelernt, usw.) besprechen wir und stoßen vielleicht schon mal mit einem Glas Wasser an …

Beratung zur Familienplanung

Ich kann Sie über Möglichkeiten verschiedener Verhütungsmethoden
informieren und verrate Ihnen die Geheimnisse bezüglich der Bestimmung Ihrer fruchtbaren Phasen im Zyklus.

Weltwissen für kleine Menschen

Ein Abschlussbesuch der Hebammenbetreuungsphase mit Ausblick .

Was sollte ein Kind in den ersten sieben Jahren erlebt haben, können, wissen? Nie ist die Neugier, die Lust am Forschen und die Offenheit für neue Erfahrungen, für „Weltwissen“ in einem umfassenden Sinn, größer als in den Jahren vor der Einschulung.

Beratung bis zum Ende der Stillzeit

Die Hebammenhilfe erstreckt sich bis zum Ende der Stillzeit. Im ersten Jahr nennt man das menschliche Wesen Säugling. Solange braucht es Milch. Mindestens. Interesse für das Essen der Großen zeigt es mit ca. 4-8 Monaten. Dann ist es soweit und die Beikost sollte langsam eingeführt werden -> Beratung zur weiteren Ernährung.

Es gibt die Möglichkeit ein oder zwei Stillmahlzeiten über einen längeren Zeitraum beizubehalten.

Wie sich Stillen und Berufstätigkeit vereinbaren lässt oder wie ein älteres Kind abgestillt werden kann oder was tun, wenn das Kind mit dem Thema früher durch ist, als die Mutterbrust… Fragen Sie Ihre Hebamme!

rettich